Vereinsgeschichte

Der Spiridon Club Oberlahn e.V. besteht seit 1978!

Der Spiridon Club Oberlahn e.V. wurde 1978 von einigen Langläufern in Allendorf / Merenberg gegründet. Der Name wurde von dem Marathonsieger der 1. Olympischen Spiele der Neuzeit “Louis Spiridon” abgeleitet.
Der Verein hat sich insbesondere dem Breitensport verschrieben, wobei neben der Leichtathletik insbesondere die Ausdauersportarten Laufen, Radfahren, Schwimmen, Triathlon und Skilanglauf im Vordergrund stehen.
Mitglieder des Spiridon Clubs beteiligen sich bei Sportveranstaltungen wie Volksläufen, Berg-, Cross- und Bahnläufen, an Straßenläufen, Marathon- und Ultraläufen sowie an Triathlons und Duathlons.
Der Spiridon Club Oberlahn ist aber auch selbst Ausrichter von Sportveranstaltungen. Cross- und Bahnläufe sowie der über Hessen hinaus bekannte „Merenberger Advent Volks- und Straßenlauf“, der 2014 letztmalig stattfand, werden ausgerichtet.  Ab September 2016 richtet der SC Oberlahn den „Strieder-Stahlpartner-Straßenlauf“ in Merenberg aus.
Seit 2005 entwickelt sich in Löhnberg eine Schüler-Leichtathletikabteilung und bildet den hoffnungsvollen Nachwuchs des SCO-Nachwuchses.
2010 regte die örtliche Presse das Angebot „Auf dem Weg zum Marathon“ an. Mit den bewährten und erfahrenen SCO-Langstrecklern des SC Oberlahn konnten in Zusammenarbeit mit dem Weilburger Tageblatt in kontinuirlichem Trainingsaufbau über 20 Freizeitsportler zum Marathon geführt werden. Einige Freizeitsportler konnten dabei als Mitglieder des SCO gewonnen werden. Sie beteiligen sich regelmäßig am SCO-Vereinsgeschehen.
Intern wird seit vielen Jahren immer am Vatertag ein Landschafts- und Erlebnislauf ausgetragen. 1983 begannen die mehrtägigen Staffelläufe in dei Partnerstädte von Weilburg, nach Privas, Zevenaar und Tortona. In 2004 setzte der SCO seine Tradition dieser Etappenläufe fort und lief vom 14.05. bis 23.05. über 1250 Kilometer von Weilburg nach Kezmarok (Partnerstadt von Weilburg in der Slowakischen Republick). 2006 lief eine SCO-Staffel nach Colmar-Berg, Luxemburg. 2009 starteten die SCO Langstreckler und ihre Freunde zu einem „grenzenlosen“ Lauf von Weilburg in die türkische Partnerstadt Kizilcahamam. Der nahezu 3000 Km lange Trip durch 6 Länder von Europa nach Asien über die Bosporusbrücke bleibt allen Teilnehmern ein unvergessenes modernes, abenteuerliches Erlebnis.
4 Saisonwanderungen zählen ebenfalls zum regelmäßigen Vereinsjahresprogramm.
Außerdem ist der Verein seit seinem Bestehen Ausrichter und Träger des Merenberger Lauftreffs am Allendorfer Stock und seit 2003 des Walkingtreffs in Löhnberg und seit 2006 des Lauftreffs in Weilburg an der Hainkaserne.
Weitere Programmpunkte des SCO sind alljährlich die Aktion “Sportabzeichen” und spezielle Trainingsvorbereitungen für Marathon- und Ultraläufe sowie für Triathlon. Der erfreuliche Zuwachs in der Schüler und Jugend-Leichtathletikabteilung des SCO in Löhnberg läßt für die Zukunft hoffen.
Das jährliche Sommergrillfest und das Fereinsfest mit Sportlerehrungen im Januer sind bereits seit vielen Jahren Tradition beim SCO.