SC Oberlahn Triathlon am 22.08.2020 in Weilburg

Über die volle Distanz (1,5 km Schwimmen, Start Rollschiff – Wende 70m hinter Ernst-Dienstbach-Steg – Rollschiff/ 41,7km Rad, Rollschiff  Ortseingang Emmershausen – Rollschiff/ 10km Lauf, Rollschiff – Weiltalweg bis Freienfels – Rollschiff) sind die folgenden Teilnehmer gestartet:


– Flo Meyer
– Ben Toepper
– Martina Geismar-Steidl
– Uli Peter
– Dirk Buchwald
– Ingolf Sattler
– Bernadette Immel
– Kai Abraham


Dazu kommen als Staffel Dirk Buchwald (Schwimmen und Rad) und Iris Henche (Lauf)

Die Platzierungen und Zeiten waren uns nachrangig. Die Zeit hat, wer wollte, jeder selbst genommen. Wir haben uns alle aber sehr gefreut, in diesem Jahr mal einen Triathlon (wer wollte, unter Wettkampfbedingungen) zu machen. Die Gruppe war klasse, es hat riesigen Spaß gemacht. Besonders hervorzuheben ist als einzige Bernadette Immel, die an diesem Tag ihren allerersten Triathlon über die Olympische Distanz absolviert hat. Und auf sie haben im Ziel alle gewartet und applaudiert – was viele beim Grillen als Nachweis für die gute Atmosphäre an dem Tag gesehen haben.

Das Schwimmen war gut, die Strömung hielt sich in Grenzen, wir hatten drei Boards auf dem Wasser zur Absicherung und Markierung der Wende. Die Radstrecke war geprägt von teilweise sehr starkem böigem Wind und somit in Verbindung mit dem ohnehin nicht ganz einfachen Streckenprofil des Weiltals kraftraubend. Auf der Laufstrecke hatten wir drei Verpflegungsstationen (2 x Weiltag und 1 x Wendepunkt), Lauf war auch gut, das letzte Stück auf dem Leinpfad sehr heiß.

Nochmal: es hat so viel Spaß gemacht, ein Dank an alle, die mitgemacht haben. Und an Uli für das Grillen am Abend, an die Familie Buchwald für die Absicherung auf dem Wasser und die Verpflegung am Wendepunkt, Andrea Dietrich und Alexandra Best für die Begleitung auf den Boards und Björn Peter (UIlis Sohn) für die Verpflegung in der Guntersau.

Der Entschluss steht: wir machen das nächstes Jahr wieder!