Wien-Marathon am 22.04.2018

Am vergangenen Wochenende nahmen die Freienfelser Tanja und Dirk Buchwald sowie Matthias Schulz, der dem SC-Oberlahn angehört, am 35. Wiener Halbmarathon bzw. Marathon teil. Mit einer Beteiligung von ca. 40.000 Läufern insgesamt eine der größten Laufveranstaltungen im Frühjahr in Europa, herrschten bereits vor dem  Start Temperaturen um die 20 Grad. Bei schönstem Wetter fiel der Startschuss vor der Reichsbrücke um 09:00 Uhr. Auf der tollen Strecke mit vielen Sehenswürdigkeiten wie dem Wiener Prater genossen die Athleten überall eine tolle Stimmung.

Matthias nach dem Zieleinlauf vor dem Rathaus in Wien!

Matthias Schulz wollte eine neue persönliche Bestzeit im Marathon laufen, merkte aber bereits nach der Hälfte der Distanz, dass er seine Ambitionen aufgrund der hohen Temperaturen aufgeben musste. So entschloss er sich, den Rest des Rennens auf Ankommen zu Laufen. Dies erwies sich als kluge Entscheidung, denn die Temperaturen stiegen und stiegen immer weiter bis auf gefühlte 30 Grad und viele Läufer nutzten leider nur unzureichend  die Möglichkeiten, sich an den Verpflegungsstationen zu erfrischen. So mussten bis zum Zielschuss 594 Läuferinnen und Läufer wegen Hitzeproblemen behandelt werden, 51 davon kamen sogar ins Krankenhaus. Matthias kam hingegen ohne große Probleme mit einer Zeit von 03:46:08 ins Ziel.

Dirk und Tanja auf der Marathonmesse

Auch Dirk und seine Frau Tanja Buchwald waren begeistert  bei ihrer Teilnahme an der Halbmarathondistanz, die zur gleichen Zeit morgens um 09:00 Uhr gestartet wurde. Dirks Analyse nach dem Rennen war: „Der Ausflug in eine tolle Stadt hat sich gelohnt. Es war ein sehr schöner, wenn auch dank der brütenden Hitze äußerst anstrengender Lauf mit herrlicher Aussicht.“ Gut durchzukommen war das Ziel der beiden. Das hatten sie zeitgleich in 02:21:23 geschafft und waren damit sehr zufrieden.

 

SC Oberlahn in Eschollbrücken und Jügesheim aktiv

Rodgau-Jügesheim

Beim 40. Osterlauf in Rodgau-Jügesheim am Ostermontag beteiligte sich Matthias Schulz vom SCO und erlief sich beim 25 Km Lauf in einer Zeit von 1:58:23 den 14. Platz in der Altersklasse M 50.

Matthias Schulz beim Osterlauf


Eschollbrücken

Beim bereits am 25.03.18 stattgefundenen 27. Ultra-Marathon in Pfungstadt-Eschollbrücken liefen Melanie Horn und Iris Henche über die 50 Km wieder einmal zeitgleich in einer Zeit von 5:03:33 ins Ziel. Melanie erreichte damit den 1. Platz in der AK 35, Iris schaffte den 2. Platz in der AK 55. Matthias Horn kam bereits nach 4:39:50 als 3. in der AK 40 ins Ziel. Bernadette Immel lief geplante 35 Km und Oliver Fiedler musste leider nach 20 Km wegen Schmerzen in der Hüfte aufgeben.

v. l.: Oliver Fiedler, Bernadette Immel, Iris Henche, Melanie Horn (alle SCO), Matthias Horn (nicht SCO)

Leichtathletik-Kreismeisterschaft U12/U14/U16

Ein Kreismeistertitel und viele persönliche Bestleistungen

Am Sonntag ging als einzige Vertreterin des SC Oberlahn Neuzugang Leonie Neupert in der U12  an den Start der Leichtathletik-Kreismeisterschaften. Sie verkaufte sich toll und konnte sich in allen Disziplinen im vorderen Mittelfeld platzieren.  Außer 50 m Sprint, 50 m Hindernis und Kugelstoßen, stand noch Hochsprung auf dem Programm.  Dort erreichte sie, trotz erst 4 Trainingsstunden, Platz 6 mit übersprungenen 95 cm! Am Wochenende davor fanden die Kreismeisterschaften der U14 und U16 statt. Überragende Leistungen zeigte Tim Riedl beim Hochsprung mit übersprungenen 1.50 m!  Vizekreismeister über 50m Sprint wurde Florian Müller.

Weitere Ergebnisse:

Tim Riedl: 50m, 7.7 Sek., 3. Platz; 60m Hürden 11.6 Sek.

Justin Gelbert: M13: 50 m Sprint A Finale, 7.4s, 3. Platz, Hochsprung, 5. Platz

Lennart Hautzel: B Finale, 8.1 Sek., 3.Platz; Hochsprung, 4. Platz

Sophie Riedl: 50m, 8.1 Sek.; Hochsprung, 1.10m, 6. Platz